Amateur PA-Lautsprecher Selbstbau

  • bau die teile geschlossen, ohne port

    I7-4790k mit Dark Rock 3; GA-Z97X-UD5H-BK; Crucial 2x 8Gb; 250Gb EVo 850; 250Gb MX-200; EVGA GTX 1070 SC;


    <3 Gladen zero pro 3 wege vollaktiv, 2xGladen sql 12 extreme; Mosconi 6to8 DSP; Mosconi Zero1 SUB; Mosconi Zero3 TMT; Mosconi Zero4 HT+MT <3

  • aber auf der Seite mit der Anleitung nicht..
    bassreflex auf gut glück bauen, klappt beim db drag, aber bei so kleinen ls kannst das vergessen, glaub mir

    I7-4790k mit Dark Rock 3; GA-Z97X-UD5H-BK; Crucial 2x 8Gb; 250Gb EVo 850; 250Gb MX-200; EVGA GTX 1070 SC;


    <3 Gladen zero pro 3 wege vollaktiv, 2xGladen sql 12 extreme; Mosconi 6to8 DSP; Mosconi Zero1 SUB; Mosconi Zero3 TMT; Mosconi Zero4 HT+MT <3

  • aber auf der Seite mit der Anleitung nicht..
    bassreflex auf gut glück bauen, klappt beim db drag, aber bei so kleinen ls kannst das vergessen, glaub mir

    meinst du diese Bauanleitung? [B-Serie] JB-Sat10-v2 / JB-Sat210-v2 • Fertige Projekte • Lautsprecherforum.eu
    Das ist ja die von der JB Sat 10 V2, da sind andere Chassis verbaut

  • du machst mich fertig :-P
    ohne genaue anleitung, bau keine ports ein...


    googel lieber noch ein wenig und versuche ne anleitung mit angabe zu den ports zu finden, wenn du die unbedingt verbauen willst

    I7-4790k mit Dark Rock 3; GA-Z97X-UD5H-BK; Crucial 2x 8Gb; 250Gb EVo 850; 250Gb MX-200; EVGA GTX 1070 SC;


    <3 Gladen zero pro 3 wege vollaktiv, 2xGladen sql 12 extreme; Mosconi 6to8 DSP; Mosconi Zero1 SUB; Mosconi Zero3 TMT; Mosconi Zero4 HT+MT <3

  • geschlossenes gehäuse bringt mehr dynamik und präzision
    bassreflex ist dazu etwas unpräziser und an dynamik fehlt es auch etwas, dafür ist der bass etwas stärker


    wie gesagt ohne vernünftige anleitung wird der klang nur kacke

    I7-4790k mit Dark Rock 3; GA-Z97X-UD5H-BK; Crucial 2x 8Gb; 250Gb EVo 850; 250Gb MX-200; EVGA GTX 1070 SC;


    <3 Gladen zero pro 3 wege vollaktiv, 2xGladen sql 12 extreme; Mosconi 6to8 DSP; Mosconi Zero1 SUB; Mosconi Zero3 TMT; Mosconi Zero4 HT+MT <3

  • mitlerweile fertig?
    laufen die teile gut?

    I7-4790k mit Dark Rock 3; GA-Z97X-UD5H-BK; Crucial 2x 8Gb; 250Gb EVo 850; 250Gb MX-200; EVGA GTX 1070 SC;


    <3 Gladen zero pro 3 wege vollaktiv, 2xGladen sql 12 extreme; Mosconi 6to8 DSP; Mosconi Zero1 SUB; Mosconi Zero3 TMT; Mosconi Zero4 HT+MT <3

  • Ne leider noch nicht fertig :( muss jetzt mal anfangen die Frequenzweiche umzubauen, ich lasse das dooferweise voll schleifen..
    Werde mich nächste Woche dann aber endlich mal an die Sache ranmachen, dass es dann auch mal fertig wird. Hatte/Habe nebenbei auch noch ein paar andere Dinge zu laufen.
    Jedenfalls muss, bevor ich die Kiste zusammenschrauben/-kleben kann, der Bandschleifer mal repariert werden. Daran haperts im Moment iwie mit Vater mal nen Moment zu finden das Teil aufzumachen.
    Nebenbei überlege ich die Weiche noch etwas "Umzubauen" bzw. die Bauteile müssen irgendwie besser fixiert werden. Ich glaube der Heißkleber löst sich vom Brett bei den heftigen Vibrationen, auf jeden Fall muss die Spule noch mit ner Schraube festgemacht werden.

  • soooooo
    Heute hab ich mal die Ausschnitte für Horn und Tieftöner gemacht, lief soweit ganz gut. Parallel dazu widme ich mich mal den Weichen und werde die nochmal ändern. Die dünnen Drähte fliegen raus und die Klemmen auch, ich löte das direkt mit viel Kabelspielraum. Allerdings hält der Heißkleber zwar fest auf dem Holz, hat sich jetzt aber von den Kondensatoren gelöst (die haben eine sehr glatte Oberfläche). Wie kleb ich die am besten fest? Ich finde irgenwie die Bauanleitung für die Weiche nicht mehr (da gabs ne allgemeine) und meine mich zu erinnern, dass man keine Kabelbinder fürs befestigen nehmen soll. Nimmt man für sowas 2-Komponentenkleber?
    Die Spule schraube ich nochmal zusätzlich fest. Die Aussparung für den Tieftöner muss noch gefräst werden bis er reinpasst, dann kann das Gehäuse geleimt werden. Und währenddessen überarbeite ich die Weichen. Dann wird das Teil auch endlich mal fertig.

  • Die Weichen habe ich jetzt alle neu gebaut (Heißkleber komplett raus, der hat einfach schlecht gehalten) und dafür 2 Komponentenkleber benutzt. Und jeweils nochmal die Fläche verkleinert und die Teile neu angeordnet. Dann alles sauber (hoffentlich) verlötet, die Telefonadern sind auch rausgeflogen (habe so gut wie alles direkt verlöten können) und ansonsten zum Verbinden relativ dickes LS Kabel genutzt. Und die Lüsterklemmen sind auch weg.

  • Soo es hat sich was getan, die Box ist bis auf Deckel und Rückwand fertig verleimt & direkt verschraubt. Die Weichen auch so gut wie fertig, hab die Telefondrähte wie gesagt alle rausgeworfen, Klemmen weg, alles direkt verlötet (so gut wie möglich) und dabei nochmal die Fläche verkleinert. Als nächstes noch die letzte Weiche Löten und dann alles zusammenbauen. Box habe ich jetzt geschlossen gebaut (so stand es auch in der Anleitung).

  • Nun ist sie endlich fertig geworden :D 
    Was ich ab dem letzten Post noch gemacht habe:
    Deckel & Rückwand angeleimt und geschraubt, Schrauben versenkt und zugespachtelt (Wobei sich nun herausgestellt hat dass der Spachtel scheiße ist bzw. der Strukturlack darauf schlecht hält)
    Dann nochmal abgeschliffen und 3 Schichten Warnex drauf (das ist so ein Strukturlack damit die Kiste edel aussieht und robust gegen Kratzer ist. Wird sehr oft im PA Bereich verwendet)
    Danach kamen an die Innenwände so graues Dämmzeugs (billiger Baumarktkram, da lohnt es sich nicht wirklich teures Dämmmaterial zu kaufen) und die Weichen wurden eingebaut. Diese dann mit dem Terminal verlötet, Terminal angeschraubt. Dann Chassis eingebaut, verlötet, geschraubt. Umso größer war die Enttäuschung als es zuerst nicht lief, hab dann aber gemerkt, dass ich alles falsch herum gelötet habe. Also Terminal nochmal neu gelötet aber dann liefs.
    An sich bin ich sehr zufrieden. Die Box klingt erstaunlich gut und, soweit ich es testen konnte, ist sie sehr pegelstabil und laut. Demnächst mal volle pulle Test im freien, soweit die Nachbarschaft das verträgt... :D 
    Zum Vergleich ist links im Bild die alte 30€ Box, die vergleichsweise total verliert. Klingt einfach nur dumpf und hässlich :D da wurde als "Weiche" gerade mal ein Keramikwiderstand verbaut.. recht lächerlich. Naja aber man fängt ja klein an.
    Den Beitrag hier aktualisiere ich nochmal und lade auch ein Video hoch. Zudem noch eine ausführliche Beschreibung, wie man sowas am besten zusammenbaut (oder eher gesagt meine Kurzfassung).
    Insgesamt hat die Box rein materiell rund 160€ gekostet. Ausführlich liste ich das auch nochmal auf.


    EDIT Auflistung:
    Verbaut sind Tieftöner P-Audio IMF-HP-10W , 55,55 ⬠55€
    Hochtöner P-Audio PHT-411 - 30W Hochtontreiber mit Horn, 27,97 &eu 28€


    Chassis an sich also rund 83€
    Weiche 20€


    das Holzgehäuse etwa 20€


    (Multiplex Birke, die Box misst 30x30x43 cm, 15mm Holzstärke)


    1KG Warnex Dose ca. 25€ (wovon nur die Hälfte gebraucht wurde, also rechnen wir hier mal mit
    12,50€)


    Das Dämmmaterial ist nicht der Rede wert, so günstig gewesen.


    Also unterm Strich etwa 160€. Für den Preis bekommt man die Box aufm "Normalmarkt" nicht in der Qualität^^ Selbstbau lohnt enorm und macht richtig Spaß.

  • du noch viel lernen musst junger mann....

    aber es wird schon :-)

    ich bin nur gespannt wie es bei dir weiter geht :-D

    I7-4790k mit Dark Rock 3; GA-Z97X-UD5H-BK; Crucial 2x 8Gb; 250Gb EVo 850; 250Gb MX-200; EVGA GTX 1070 SC;


    <3 Gladen zero pro 3 wege vollaktiv, 2xGladen sql 12 extreme; Mosconi 6to8 DSP; Mosconi Zero1 SUB; Mosconi Zero3 TMT; Mosconi Zero4 HT+MT <3