Klänge fürs Wohnzimmer

  • Hallo,


    ich bin für das Elternhaus auf der Suche nach einer Lösung fürs Wohnzimmer. Primär sollte es für Musik sein, den Fernseher dann auch darüber laufen zu lassen sollte ja nicht das Problem sein.
    Im Anhang ist ein Eindruck des Zimmers, Platz zum aufstellen wäre idealer Weise links u. rechts vom Fernseher. Dabei ist es egal ob die Boxen am Boden stehen oder an der Wand hängen - diesbzgl. gibt es keine Grenzen.
    Meine Idee war noch, dass man ja auch noch Boxen links bzw rechts vom Sofa stellen könnte, ist jedoch kabeltechnisch nicht gewollt. Also wie schon erwähnt, seitlich des Fernsehers oder sollten doch Kabel durchs Zimmer gelegt werden?
    Nun meine Frage wie würdet ihr diese Situation bewerkstelligen?
    Welche Boxen, neu oder gebraucht kaufen, ...?
    Preislich liegt die absolute Obergrenze bei 1500€ für alles?


    Schon mal Danke im voraus :)

  • Wenn man nur Musik hören will (Musik ist Stereo und benötigt daher nur 2 Schallquellen) dann reicht 1Paar Standlautsprecher. Will man sich Filme anschauen die ebenfalls über die Lautsprecher laufen sollen (Dolby Surround) dann braucht man ein 5.1 System. Dabei ist immer ein Centerlautsprecher der über dem Fernseher platziert wird. Wenn es nur Stereo sein soll dann würde ich 1 Paar Teufel Theater 500 Standlautsprecher nehmen, da braucht man keinen zusätzlichen Subwoofer.

    https://www.teufel.de/stereo/theater-500-p16121.html Kostenpunkt etwa 900€ ohne Verstärker. Soll es 5.1 sein dann das Teufel Ultima 40 Surround 5.1 Set. Das kostet ca. 1000€ http://www.teufel.de/heimkino/…round-5.1-set-p13214.html Scrollt man auf der Seite runter kann man zusätzlich ein Wireless Audio Set dazu kaufen mit dem man die hinteren Rearlautsprecher Kabellos ansteuert. Als Verstärker empfehle ich Onkyo. Der TX-SR373 hat alles was man für Heimkino braucht und mit 350€ bekommt man sehr viel für sein Geld. Wenn man nur einen Steroeverstärker braucht dann den Onkyo TX-8020 für 190€. Egal für was sich deine Eltern entscheiden, bei der Wahl der Verstärker sind Abstriche nicht Empfehlenswert, bei den Lautsprechern könnte man noch auf günstigere Alternativen umsteigen. Sollten noch Fragen sein, einfach schreiben. Gruß Micha

  • Würde mich am besten bei Dali oder eben Nubert umschauen. Dali durfte ich schon in Leipzig bewundern. Klanglich absolut ein Traum. Wird meine nächste Anschaffung sein.


    Hier hättest zumindest eine kleine Auswahl der Dali Standlautsprecher. Das wären zb die Dali Zensor, er erzählt auch einiges darüber. Größer wäre dann die Ikon und danach kommt dann die Opticon Reihe. Wobei die Zensor Reihe absolut ausreichend ist. Dazu noch einen schicken AVR und schon kann man Spaß haben :)


    Das wäre noch etwas von Nubert https://www.idealo.de/preisver…05_-nuline-84-nubert.html preislich/klanglich auch sehr attraktiv

    i5 2500k, ASrock Z68 Pro3, LG E2711, 8GB DDR3 1333 Kingston Hyper X, Powercolor R9 390PCS+ , X-Fi Titanium + Hyper X Cloud, Samsung 850 Evo 256GB - Seagate Barracuda 1TB, Wakü + Nanoxia DX14, Superflower Leadex 80 Plus Gold, Corsair Carbide Air 540

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von ANDI ()

  • i5 2500k, ASrock Z68 Pro3, LG E2711, 8GB DDR3 1333 Kingston Hyper X, Powercolor R9 390PCS+ , X-Fi Titanium + Hyper X Cloud, Samsung 850 Evo 256GB - Seagate Barracuda 1TB, Wakü + Nanoxia DX14, Superflower Leadex 80 Plus Gold, Corsair Carbide Air 540

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von ANDI ()

  • Kein Ding :) Sound sollte man nicht überstürzen ;)

    i5 2500k, ASrock Z68 Pro3, LG E2711, 8GB DDR3 1333 Kingston Hyper X, Powercolor R9 390PCS+ , X-Fi Titanium + Hyper X Cloud, Samsung 850 Evo 256GB - Seagate Barracuda 1TB, Wakü + Nanoxia DX14, Superflower Leadex 80 Plus Gold, Corsair Carbide Air 540