Hobby als Beruf?

Es gibt 8 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Senad.

  • Hey Leute,


    wer von euch hat eigentlich etwas im Bereich Technik studiert und sein Hobby damit quasi zum Beruf gemacht?
    Ich überlege schon länger, mich beruflich um zu orientieren und ein Fernstudium zu starten ...


    BG

  • ich hab zwar nicht Technik studiert, aber ich programmiere seid ich 10 bin und bin jetzt in einer Ausbildung zum Informatiker :3

    Wohl eher eine Ausbildung zum FACHinformatiker (AE), denn "vollwertiger" Informatiker ist man leider nur mit einem grundständigen Studium ;)


    Back to Topic:
    Ich hatte schon immer eine Leidenschaft für Computer und es war ein großes Hobby während meiner Jugend. Das war für mich der Grund, warum ich eine Ausbildung zum Fachinformatiker - Systemintegration absolviert habe. Ich arbeite nun seit 8 Jahren in diesem Job und bereue es bisher nicht!


    LG
    FT

  • Muss man dafür studiert haben um sein Hobby zum Beruf gemacht zu haben?


    Ich selber habe aktuell das Glück das zu machen was mir Spaß macht


    Rechner schrauben, Rechner zusammenstellen, Leute beraten.


    Naja selbst wenn man so etwas gerne tut gibt es auch nervige Momente ^^

  • Studiert hab ich nicht aber IT-Systemelektroniker gelernt. Mit 8 hab ich meinen ersten Rechner bekommen und seit damals Hobby = Beruf :)

    CPU: Ryzen 5 1600 @ 4 GHz

    Mainboard: ASRock B350 Pro 4

    RAM: 8 GB DDR 4 Corsair Vengeance LPX 3000

    GPU: KFA2 GTX 1060 EX OC

    Case: InWin Maelstrom

    PSU: Seasonic M12II Evo

    HDD: 4 TB SeagateSSD: Crucial MX 300 240 GB

    Bastelheini in 74xxx & 71xxx

  • Hab auch in sehr sehr jungen Jahren meinen ersten PC bekommen und schnell dran rumgebastelt und auch schon früh angefangen eigene Homepages zu basteln. Zum Glück ist das so lange her, dass das Internet diese Seiten schon vergessen hat und sie auch in keinen Archiven mehr zu finden sind :D


    Nach meinem Realschulabschluss hab ich dann überlegt eine Ausbildung zum Fachinformatiker zu machen, hatte auch ein Angebot von Hansenet (später Alice, heute von Telefónica geschluckt) - hab mich dann aber doch fürs Abi entschieden und anschließend im Fernstudium bei http://wb-fernstudium.de/ Informatik studiert.


    Heute arbeite ich für einen Musikverlag. Nichts mit Technik. Haha!

  • Beitrag von Queen_Brit_2013 ()

    Dieser Beitrag wurde von Daniel aus folgendem Grund gelöscht: Spam ().
  • Beitrag von Лукас ()

    Dieser Beitrag wurde von Daniel gelöscht ().
  • Sowas ist heutzutage ganz normal. Für eine Menge Leute ist heutzutage das Hobby eigentlich Beruf, weil sie damit sehr viel Geld verdienen. Um ehrlich zu sein, ich bin einer von den, weil ich quasi mit Hobby Geld mache.


    In meinem Fall handelt es sich um Kryptowährungen. Damals hatte ich etwas Nebengeld und wollte es auf jeden Fall investieren, um passives Einkommen daraus zu machen. Hab mich für die Kryptowährung Neo (https://www.kritische-trader.de/kryptowaehrungen/neo/) entschieden und kam eigentlich sehr gut zurecht. Da es jetzt damit sehr gut läuft, befasse ich mich wirklich viel damit.

    Gutes Geld kann man schon machen, deshalb hoffe ich, dass es auch so bleibt.


    Grüß!