Router Empfehlung

  • Hallo!

    Ich bin auf der Suche nach einem Router der folgende Anforderungen erfüllt:

    -Blacklist mit bestimmten Links

    -Blacklist bzw. Badwordfilter (zb. p*rn) (ich möchte wirklich so viele dieser Seiten wie möglich blockieren. Leider kommt man hier mit den Links nicht mehr weit, da es ja Unmengen gibt.

    -5 GHz Wlan

    -Extra Wunsch: Prioriäten einzelner PCs anlegen (PC1 bekommt immer die Internetleistung, die gefragt wird, unter den anderen wird die restliche Bandweite aufgeteilt)


    Mein momentanes Hauptproblem beim jetzigen Router ist, dass er mit den vielen Geräten überfordert ist und permanent ausfällt, wenn zb. eine Person nach Hause kommt und sich das Handy mit dem Wlan verbindet. (2 Smart TVs, 3 Stand PCs, 2-3 Laptops, 1 Tablet und 4 Handys) Also sollte der Router dieses Problem nicht mehr haben.


    Wenn möglich sollte er unter 80 Euro kosten. Mit einer günstigen Lösung wäre ich sehr zufrieden.

    Danke für jegliche Hilfe!

  • Hallo Kathey :)

    unter 80 Euro

    findest du da sicherlich nichts (fertiges).


    Badwordfilter

    Lassen sich nicht sinnvoll umsetzen, da du bei HTTPS Seiten nicht in deren Inhalt schauen kannst, ohne aufwendig auf jedem Gerät eigene HTTPS Zertifikate zu installieren, damit du als man in the middle die Daten auslesen und filtern kannst.


    Welcher Router ist denn momentan im Netzwerk und wie sieht die Umgebung aus? Musst du dir um die W-Lan Reichweite keine Sorgen machen?

  • Bieten die ganzen Fritzboxen nicht solche Filter an?

    Wie wäre denn eine Empfehlung, gegen solche seiten vorzugehen? Irgendwelche Möglichkeiten muss man doch haben. Von meinem Anbieter wird zwar eine "Kindersicherung" angeboten, die ist aber leider echt zu nichts zu gebrauchen.

    Momentan ist ein Router von A1 VV 2220 (größter österreichischer Internetanbieter) angeschlossen. Habe auch schon mit dem Support telefoniert und dem das Problem mit den Ausfällen geschildert, der meinte die Bandbreite wäre zu niedrig. Hab dann von 16 Mbit auf 40 Mbit erhöht (wollte ich sowieso machen, also kam mir ganz gelegen), jedoch half das überhaupt nichts.

    Im Haus sind insgesamt 3 Wlan Verstärker in Betrieb. Zur Umgebung häng ich noch einen Screenshot an, kenn mich da nicht ganz so aus.

    .

  • Tut mir Leid für die späte Antwort. Ich hatte keine Zeit mehr dafür gefunden.


    Die Fritzboxen bieten so etwas wie einen Wortfilter nicht. Lediglich Blacklists/Whitelists für Webadressen können angelegt und die Sperrung von durch die Bunderprüfstelle für jugendgefährdende Inhalte indizierte Seiten aktiviert werden.


    Das wohl beste (und günstigste) was du tun kannst, um nicht jugendfreie Webseiten zu sperren ist wohl, umfangreiche schwarze Listen zu suchen und in dein (neues) Gerät zu pflanzen.


    Für dein Budget kann ich dir leider nicht wirklich einen Router mit VDSL Modem empfehlen.

    Schon alleine ein ordentliches Modem, welches ich empfehlen könnte übersteigt 100€.


    Vielleicht das Budget hochschrauben und doch einfach auf eine FritzBox setzen...?

  • Hallo!

    Danke für deine Hilfe.

    Habe jetzt eine Seite gefunden, die die 500 bekanntesten URLs aufgelistet hat.

    Könntest du mir mal einen Router empfehlen, der meine Punkte abdecken würde? (Mal abgesehen von meinem eigentlichen Preislimit, mich würde interessieren, auf wieviel das schlussendlich doch kommt)


    Danke!

  • Ich habe vor längerer Zeit mal folgendes Gerät gefunden, vielleicht ist es perfekt für dich:


    https://www.wispzone.co.uk/pro…-and-monitor-for-25-users


    Es gibt ein paar ähnliche Produkte. Eventuell wäre das die richtige Lösung mit einem dedizierten Gerät zu arbeiten.


    Wenn ich mein Heimnetzwerk neu aufbauen müsste, dann würde ich weiterhin wie aktuell auf Ubiquiti setzen. Das mag für den ein oder anderen ziemlich übertrieben sein aber wer Zuverlässigkeit und Stabilität möchte, der investiert richtig.
    Ich habe hinter dem Kabelmodem im Bridgemodus meines Providers, das UniFi Security Gateway. Dahinter dann Unifi Switche und Access-Points.

    Das Security Gateway bietet aber nicht die vielen Möglichkeiten zur Contentfilterung wie eine FritzBox.

  • Danke für deine Hilfe, ich werd mir auf jeden Fall die verlinkten Produkte mal genauer anschauen!


    Falls jemandem doch noch dazu was einfällt, ich nehm jeden weiteren Tipp gerne an!