10€ SpeaKa DAC von Conrad ? Mal sehen ! :)

  • Guten Abend liebe Menschen der unterschiedlichen Geschlechter.

    Mein Name ist Thomas. Werde auch gerne Tommy genannt.


    Eines meiner Hobbys ist das bestellen, testen, zerlegen und empfehlen von Audioequipment in fast allen Bereichen (außer Wohnzimmer HiFi und BLUTUS Kopfhörer)

    Nun aber zu Sache. Ich bin auf den 10€ SpeaKa DAC bei Conrad aufmerksam gemacht worden. 10€ ist nicht viel, also direkt den Warenkorb abgefüllt und Paypal um eine Spende gebeten.
    Nun ist dieses besagte Gerät heute angekommen. Ausgepackt, nette Kabel dabei und auch mal fix meinen USB Port penetriert. Ein paar nette Lieder rein, volle Auflösung, Avinity, T70 und T1 ausprobiert und erst mal so ziemlich erstaunt. Kleines teil, toller Klang. Auch wenn die Power fehlt.

    Beim direkten Vergleich zum Asus Impresario und SMSL VMV V2 könnte ich zumindest klanglich auf Anhieb keine Differenzen wahrnehmen. Nice!

    Also dann mal schauen was drin steckt!

    Meine beiden linken Hände raus geholt und erstmal meine Unfähigkeit unter beweis gesetzt.

    Mit einem Messer unter die Kappen, kräftig gehebelt und nichts passiert.

    Dann nach Schrauben oder ähnliches gesucht und aufgegeben. Ergo muss es geklebt sein. Messer wieder rein und *knack*.

    Wer vermutet schon 2 kleine Schrauben direkt neben dem USB Port hinter einem großen Aufkleber, der wie das Gehäuse aussieht ?

    Also Gerät ist offen.


    Was ich dort fand, überraschte mich doch sehr. Ein 1020B USB Wandler! Wow! Also ohne Treiber direkt am PC, Laptop oder Android lauffähig 1f642.png:)

    Dann wanderte der Blick auf den DAC.

    Respek! Ein ES9023 solider Mittelklasse DAC, welcher auch im SMSL VMV V2 steckt. Ungewöhnlich für diese Preisklasse.


    Dann mal schauen, womit das ganze verstärkt wird.

    Da haben die sich doch tatsächlich beim TI 6130 bedient. Einen KHV für niedrige Impedanzen. Weswegen auch meine 250 Ohm Dinger nicht so recht wollten 1f603.png:D Aber nicht schlimm, damit lassen sich aber In-Ears und Kopfhörer mit 16/32/60 oder teils 80 Ohm befeuern.


    Im Ganzen ein verdammt gutes Paket, was Conrad hier wieder abliefert und die Gerüchte, dass dieses Teil den Dragonfly DAC für 100€ Konkurrenz macht, bestätigt sich.

    Für 10€!!! Ein starkes Teil, was man auch am Handy nutzen kann oder Laptop und so die Geräte auch klanglich stark aufwerten lässt.


    Wenn man sich nun für 50€ noch einen Sabaj PHA2 bei Amazon dazu kauft, ist diese Kombination sogar für Beyer mit 600 Ohm eine absolute Empfehlung.


    Fazit:


    Kaufen 1f61b.png:p


    SpeaKa DAC:

    https://www.conrad.de/…/usb-audio-dac-96-gsas-speaka-profes…


    Sabaj Pha2:

    https://www.amazon.de/Sabaj-PHA2-Portable-Kop…/…/ref=sr_1_1…

  • Daniel

    Hat das Label auf Review geändert