Meldung von G-Data

Es gibt 3 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Sho Lee.

  • Guten Morgen und einen Schönen Sonntag allen zusammen,


    Ich bin ganz neu und hoffe ich mache das gleich richtig :) und ich bin im richtigen Thread für diese Frage. Erst mal was zu mir ich habe eine leichte Leserechtschreibschwäche daher bitte ich um verzeihung wenn was Schwer zu lesen sein sollte oder Satzzeichen fehlen sollten. Danke fürs Verständniss :)


    Ich habe seit Donnerstag einen Neuen Rechner mit Windows 10 und habe mir aufgrund meiner Erfahrungen mit G-Data auch auf dem neuen Rechner G-Data installiert. Seit gestern Abend, habe ich nach dem Hochfahren vom Rechner Folgende Fehler Meldung von G-Data:

    Firewall-Service is not running (0x80070005)

    Ein zurücksetzten der Firewall Einstellungen hat nix erbracht genau so das Deinstallieren und Neuinstallieren. Bei der Google suche bin ich auf die unterschiedlichsten Meldungen gekommen, aber als totaler Leihe bin ich überfragt was es jetzt sein könnte, oft habe ich gelesen es kann ein Trojaner sein.

    Die ADWCleaner suche hat nix ergeben und auch die G-Data überprüfung hat nix ergeben also keine Funde, was kann ich nun noch als Leihe selber machen?

    Anbei das Bild von der Fehlermeldung von G-Data.


    Ich würde mich sehr freuen unterstützung zu bekommen, vielen lieben dank schon mal im Vorraus :)


    LG London82

    Ps. Donnerstag und Freitag hatte ich diese Meldung nicht.

    Ps2. wenn ich in die Firewall Einstellungen gehe ist alles Grün, ist doch kommisch wenn sie nicht laufen soll oder?

  • Daniel

    Hat das Label auf Frage geändert
  • Ich würde dir eher dringend empfehlen G-Data einfach runterzuschmeißen. Besonders das Verwenden einer solchen Drittanbieter-Firewall finde ich sehr bedenklich. Empfehle dir unter Windows 10 einfach die mitgelieferte Lösung des Defenders zu verwenden.

  • Wenn du ein Antivirenprogramm suchst, würde ich dir empfehlen, Dich auf genau dieser, oben erwähnten Seite, NICHT umzusehen.. Das ist eine bezahlte Werbung und keine unabhängige Seite. Die dient nur zur Ankurbelung von Verkäufen und stellt keine neutrale, sachbezogene Sichtweise dar.

    Antivirenprogramme werden (für den Heimanwenderbereich, wohlgemerkt) schon seit Jahren als sogenanntes "Schlangenöl" bezeichnet...was in gewisser Weise auch zutrifft. Ernsthafte IT'ler würden nicht zu einer AV-Lösung raten.

    Siehe dazu auch:





    https://www.golem.de/news/anti…-branche-1612-125148.html

    https://www.borncity.com/blog/…nd-die-fremdvirenscanner/

    https://www.borncity.com/blog/…ahn-und-die-virenscanner/

    https://www.borncity.com/blog/…nner-und-av-testergebnis/ (ja, schon älter, trotzdem lesenswert)

    http://win-sec.de/defender/

    und etliche andere Seiten, die nicht AV-Hersteller als Werbekunden haben.