Lasmex A115. Kleine Kisten, riesen Klang!

Es gibt 18 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Damian Xbl.

  • Aufmerksam wurde ich auf die Lasmex A115 durch diverse Beiträge in anderen Foren.
    Kleine Kisten für 40€ ?
    Lasmex ist nicht unbekannt und kann durchaus brauchbares für wenig Geld liefern.
    Also kurzerhand die kleinen mal bestellt. Bin ja neugierig und so.

    Gestern habe ich die netten kleinen Dinger nun erhalten und natürlich direkt den Karton auf seine Subatomaren Bestandteile dezimiert.
    Der Umfang besteht aus den Zwei Lautsprechern, 19V Netzteil, Coax Kabel und einem 3,5mm Klinke in ca 1m Länge.
    Das ganze macht einen soliden Eindruck.

    Die Lautsprecher sind 195x180x130 mm und 2,1 - 2,4 Kg schwer.
    Lasmex gibt 30w an. Denke das verteilt sich auf HT (Hochtöner) und TMT (Tief-Mitteltöner).
    Die Verarbeitung der Lautsprecher ist durchweg positiv. Keine Spalten, keine Grate und auch das komplette Ding besteht aus soliden MDF.
    Auch das Gewicht bei der Größe macht einen wertigen Eindruck.

    Nun zum Klang.
    Die Lautsprecher habe ich zuerst auf dem Schreibtisch aufgestellt und spontan mit meinem Handy betrieben.
    Die ersten Töne haben mich doch fast vom Stuhl geworfen. Gut aufgelöste und klare Höhen und einen für die Größe sehr tiefen und druckvollen Bass.
    Für die Größe wird ein erstaunlich großes Volumen produziert und die Musik spielt angenehm warm und sauber. Kein Klirren, kein fiepen, kein Wummern.
    Ich bin erstaunt über diese Leistung bei dem Preis :D In dem Fall eine klare Empfehlung für ein kleines Solides 2.0 System. Nebenbei gesagt, es verputzt problemlos das Bose Companion 20 System für 200€ :D

    Nun hab ich sie heute man an meinen Fernsehr geklemmt. Aufgrund fehlendem Optischen Kabel, ging es nur per Klinge in die Glotze.
    Die Mofas auf meine M-Audio M3-8 gestellt, die M-Audio ausgeschaltet und mal die kleinen Lasmex spielen lassen.
    WAS FÜR EINE WUCHT !

    Ich könnte schwören, dass in den Dingern ein Subwoofer steckt :D
    Nein wirklich, da kommt ein unerwartet guter und sauberer Tiefton raus, der mir jetzt nicht die Haare föhnt, aber doch schon Spürbar den Bass vermittelt.
    Dabei bleibt das restliche Klangbild sehr sauber und klar. Stimmen sind recht natürlich und verständlich und Effekte klingeln da, wo sie sein sollten.

    Der Pegel ist definitiv auch brauchbar. Eine Party sollte man damit nicht beschallen, auch wenn dies möglich wäre.
    Man kann damit auf jeden Fall die Nachbarn ärgern :)


    Nun ich weiß nicht, was ich noch dazu sagen soll. Aktuell sind sie für 40€ zu haben. Scheint aber Restposten zu sein, denn sie werden kaum angeboten.
    Wer was kleines und dennoch solides sucht, sollte da vlt schnell auf Amazon zugreifen.

    https://geizhals.de/lasmex-a11…ero-schwarz-a1749022.html

  • Hab halt schon diverse Logitech, Creative, Teufel und Bose Häufchen gehört und das war alles nur ein dumpfer und dringender Brei.


    Die kleinen Lasmex hören sich wie Erwachsene Lautsprecher an :D

  • Was du mal machen könntest, wäre ein Video :)

    i5 2500k, ASrock Z68 Pro3, LG E2711, 8GB DDR3 1333 Kingston Hyper X, Powercolor R9 390PCS+ , X-Fi Titanium + Hyper X Cloud, Samsung 850 Evo 256GB - Seagate Barracuda 1TB, Wakü + Nanoxia DX14, Superflower Leadex 80 Plus Gold, Corsair Carbide Air 540

  • Also für 40€ muss ich definitiv Zuschlagen.

    Danke Tommy, für dein Ausführlichen Test! :D

    P.s. Dank Paypalguthaben sogar nur 35,99€. :D

    i5 6600k - MSI Z170A Krait Edition - 16GB DDR4 3200Mhz - GTX 1070 EVGA SC

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Talardo ()

  • Nicht im Direktvergleich, aber schon hier stehen gehabt.


    Übrigens absolute Kaufempfehlung! Einfach nur um sie zu haben oder irgendwann zu verschenken :D

    Sind wirklich tolle Lautsprecher die sehr hochwertig verarbeitet sind und erstaunlich gut klingen.

    Sehr voluminöser Klang für die Größe!

  • Sind die Lasmex A115 denn eig eher für nah also so PC Boxen oder ruhig auch nen bischen weiter weg also z.B. fürs anschließen an den Fernseher ?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von NVE96 ()

  • Ich würde sagen, dass sich die Boxen definitiv als Lautsprecher für den Fernseher eignen. Ist natürlich die Frage was man erwartet..


    Im Vergleich zu allen integrierten TV-Lautsprechern sind das natürlich Welten.

  • heute sind meine bestellten Lasmex A115 angekommen

    hab zwar gute lautsprecher aber bei 40€ musste ich einfach zuschlagen und sehen ob sie wirklich so gut sind


    und soweit... also für den preis und bis vllt 100€ oder bisschen mehr sind sie sicher nicht so einfach zu schlagen


    klanglich sehr schön, bass ist satt, höhen und mitten sind ordentlich abgegrenzt

    kann mich ehrlich nicht wirklich beschweren, vor allem nicht zu dem preis


    verglichen mit meinen schon vorhandenen Bose Companion 20 sind sie klanglich zwar nicht ganz so voll aber in dem preisbereich liegen sie auch bei weitem nicht

    alles in allem kann ich sie jedem der ein "kleines" und günstiges stereo lautsprecherpaar sucht wärmstens ans herz legen

    (bewertung des sounds natürlich nach meinem persönlichem empfinden)

  • Da ich leider nicht das Geld habe mir mal eben nen neuen Fernseher zu kaufen hab ich mir auch gerade mal die Lasmex A115 bei Amazon bestellt um zumindest das Klangbild meines aktuellen 32 zollers etwas aufzuhübschen da ich das sowieso schon etwas länger mal vorhatte und laut Tommy's größen angaben scheinen die schon ziemlich perfekt so gerade rechts und links neben meinen Fernseher zu passen xD.

  • Kann man die Beiden Lautsprecher mit an einem AV-Receiver anschließen oder empfiehlt es sich die so zu Betreiben?

    1. System: i7-6700K Asus Z170-A 16GB DDR4 GTX1060 Samsung 850 Evo 250GB SSD WD Blue 1TB Define R5 Black Window


    2.System: R7 1700 3,5GHz MSI X370 Gaming Pro Carbon 32GB DDR4 GTX1070 Samsung 850 Evo 500GB SSD NZXT S340 Midi-Tower

    <3

  • Theoretisch kann man die an einen AVR Anschließen, sofern der AVR die nötigen Anschlüsse hat.

    Praktisch kann man die Lasmex per optischen Kabel direkt an einen Fernsehr, Receiver und co anschließen.
    Zudem ist eben auch über Klinke bzw Klinke/Cinch ein Anschluss möglich.

  • Theoretisch kann man die an einen AVR Anschließen, sofern der AVR die nötigen Anschlüsse hat.

    Praktisch kann man die Lasmex per optischen Kabel direkt an einen Fernsehr, Receiver und co anschließen.
    Zudem ist eben auch über Klinke bzw Klinke/Cinch ein Anschluss möglich.

    Sind Bestellt :D Bin gespannt^^

    1. System: i7-6700K Asus Z170-A 16GB DDR4 GTX1060 Samsung 850 Evo 250GB SSD WD Blue 1TB Define R5 Black Window


    2.System: R7 1700 3,5GHz MSI X370 Gaming Pro Carbon 32GB DDR4 GTX1070 Samsung 850 Evo 500GB SSD NZXT S340 Midi-Tower

    <3

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Damian Xbl ()

  • Habe die beiden Lautsprecher seit Zwei Tagen und Taugen echt gut an meinem AVR somit habe ich jetzt zwei ''Perfekte Lautsprecher'' an meinem Schreibtisch sind zwar jetzt nicht so gut Wie meine Anderen Lautsprecher (aber Für 40€ Kann man da echt nicht Meckern! :) )

    1. System: i7-6700K Asus Z170-A 16GB DDR4 GTX1060 Samsung 850 Evo 250GB SSD WD Blue 1TB Define R5 Black Window


    2.System: R7 1700 3,5GHz MSI X370 Gaming Pro Carbon 32GB DDR4 GTX1070 Samsung 850 Evo 500GB SSD NZXT S340 Midi-Tower

    <3

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Damian Xbl ()