Erfahrungen mit Sprachboxen

Es gibt 2 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Astropython.

  • Hey,
    ich wollte mal erfragen, wer von euch eine Sprachbox im Haushalt hat, wie ihr die im Alltag nutzt und wie eure Erfahrungswerte damit aussehen. Ich bin gerade selber am überlegen, mir eine zu besorgen, stehe dem ganzen Prinzip und Nutzen allerdings noch skeptisch gegenüber.

  • Ich gehe mal davon aus, dass du solche Smart Home Sprachassistenten meinst? Ich überlege tatsächlich mir einen Google Home anzuschaffen, da ich mein eingerostetes Englisch verbessern will. Zum Einen müsste ich so nicht zum Wörterbuch oder am Handy nachschlagen,was etwas heißt, zum anderen könnte ich das Gerät auf Englisch einstellen und damit reden.


    Die Entschiedung wäre auch eine ästhetische, ich finde, dass die Google Dinger recht hübsch aussehen ( siehe: https://www.homeandsmart.de/go…-im-smart-home-konkurrenz ), wobei mir der Mini schon reichen würde, denke ich. Ist kein so schwarzer Klotz wie Alexa, das gefällt mir gar nicht und soll bei mir eben vor allem auf dem Schreibtisch stehen.


    Wenn ich es nicht nutze, würde ich es denke ich ausmachen, den Datensammlern muss man ja nicht alles vor die Füße werfen. Finde es schon befremdlich, wenn Leute ihr ganzes Privatleben mit diesen Dingern teilen...